Die Mitte stärken Beckenbodentherapie

„Um etwas im großen Stil zu bewegen, muss es im Kleinen geübt werden“

(Karin Thießen)

Menschen zu unterstützen, vital in Bewegung zu bleiben, Sie zu motivieren, Ihre Ziele zu erreichen und Sie mir mit einem Lächeln erzählen, welche Fortschritte Sie im Alltag machen - das motiviert mich jeden Tag aufs Neue, meinen Beruf mit Leidenschaft auszuüben. Ihre Annette Decker PhysioPelvica® Physiotherapeutin
Physiotherapie Decker Freisinger Straße 13 85417 Marzling 08161 - 8873045 terminanfrage@vital-in-bewegung.de
Termine nach Vereinbarung Sollte ich während einer Behandlung nicht an das Telefon gehen können, sprechen Sie bitte auf den Anrufbeantworter.
Therapiezeiten: Mo - Do 08:00 - 13:00 Uhr 14:00 - 18:00 Uhr Fr 08:00 - 15:00 Uhr

Der Beckenboden - die Basis für eine stabile Mitte

PhysioPelvica® Physiotherapie bei Inkontinenz ist eine speziell erarbeitete Methode für Physiotherapeuten, die sich gezielt der Behandlung von Funktionsstörungen im Becken und des Beckenbodens beschäftigen. Anwendungsbereiche und Behandlungsspektrum sind zum Beispiel Schmerzen am Becken und Beckenboden Senkung der Beckenorgane Verletzung des Beckenbodens und/oder des Schließmuskels Beschwerden der Blase und des Darms (z.B. Entleerungsstörungen) Vorbereitung von Operationen Nachbehandlung nach Operationen Behandlung von Männern nach Prostataoperationen Individuell und befundorientiert wird die Therapie auf die Patientin oder den Patienten abgestimmt. Der Beckenboden ist die Basis und Kraftzentrum unseres Rumpfes. Die Beckenbodenmuskulatur besteht aus mehreren Anteilen. Die Aufgaben bestehen darin, dass die Beckenorgane stabilisiert und gestützt werden. Ebenso hat die Muskulatur eine schnürende, haltende und abfedernde Funktion. Es wird auf die physiologischen und anatomischen Zusammenhänge zwischen Beckenboden, Zwerchfell, Rücken- und Bauchmuskulatur eingegangen. Die Wichtigkeit von Atmung, Haltung und Einwirkung der Schwerkraft wird erklärt. Durch Störungen und Verletzungen wie zum Beispiel während einer Schwangerschaft, nach einer Geburt oder als Folge von Operationen kann die Funktion beeinträchtigt sein. Die Folgen reichen von Inkontinenz, Schmerzen am Becken und Beckenboden, sowie unangenehmen Druckgefühlen im Beckenbodenbereich, zum Beispiel Blasen oder Darm- und Gebärmuttersenkungen oder bei Störungen von Sexualfunktionen. Postoperativ können in der Therapie sehr gute Erfolge erzielt werden. In der Prävention kann durch eine Verhaltensänderung viel bewirkt werden. Dabei wird großer Wert auf die Haltungs- und Bewegungsförderung zur Vermeidung von Beckenbodenschwäche gelegt. Die Patientinnen und Patienten sollen motiviert werden und eigenverantwortlich ihre individuellen Übungen im Alltag einsetzen können. Durch Erklären, Vorzeigen und praktisches Üben wird ein besseres Verständnis im Umgang mit dem eigenen Körper vermittelt. Um Erfolge zu festigen wird eine spezielle Übungsauswahl für das Heimprogramm erarbeitet.
Physiotherapie

Die neu eröffnete Praxis in Marzling hat den Behandlungsschwerpunkt Beckenboden nach

PhysioPelvica® Physiotherpie

Die neu eröffnete Praxis in Marzling hat den

Behandlungsschwerpunkt Beckenboden nach

PhysioPelvica® Physiotherpie

„Um etwas im großen Stil zu bewegen, muss es im

Kleinen geübt werden“

(Karin Thießen)

Menschen zu unterstützen, vital in Bewegung zu bleiben, Sie zu motivieren, Ihre Ziele zu erreichen und Sie mir mit einem Lächeln erzählen, welche Fortschritte Sie im Alltag machen - das motiviert mich jeden Tag aufs Neue, meinen Beruf mit Leidenschaft auszuüben. Ihre Annette Decker PhysioPelvica® Physiotherapeutin
Physiotherapie

Der Beckenboden - die Basis für eine stabile

Mitte

PhysioPelvica® Physiotherapie bei Inkontinenz ist eine speziell erarbeitete Methode für Physiotherapeuten, die sich gezielt der Behandlung von Funktionsstörungen im Becken und des Beckenbodens beschäftigen. Anwendungsbereiche und Behandlungsspektrum sind zum Beispiel Schmerzen am Becken und Beckenboden Senkung der Beckenorgane Verletzung des Beckenbodens und/oder des Schließmuskels Beschwerden der Blase und des Darms (z.B. Entleerungsstörungen) Vorbereitung von Operationen Nachbehandlung nach Operationen Behandlung von Männern nach Prostataoperationen Individuell und befundorientiert wird die Therapie auf die Patientin oder den Patienten abgestimmt. Der Beckenboden ist die Basis und Kraftzentrum unseres Rumpfes. Die Beckenbodenmuskulatur besteht aus mehreren Anteilen. Die Aufgaben bestehen darin, dass die Beckenorgane stabilisiert und gestützt werden. Ebenso hat die Muskulatur eine schnürende, haltende und abfedernde Funktion. Es wird auf die physiologischen und anatomischen Zusammenhänge zwischen Beckenboden, Zwerchfell, Rücken- und Bauchmuskulatur eingegangen. Die Wichtigkeit von Atmung, Haltung und Einwirkung der Schwerkraft wird erklärt. Durch Störungen und Verletzungen wie zum Beispiel während einer Schwangerschaft, nach einer Geburt oder als Folge von Operationen kann die Funktion beeinträchtigt sein. Die Folgen reichen von Inkontinenz, Schmerzen am Becken und Beckenboden, sowie unangenehmen Druckgefühlen im Beckenbodenbereich, zum Beispiel Blasen oder Darm- und Gebärmuttersenkungen oder bei Störungen von Sexualfunktionen. Postoperativ können in der Therapie sehr gute Erfolge erzielt werden. In der Prävention kann durch eine Verhaltensänderung viel bewirkt werden. Dabei wird großer Wert auf die Haltungs- und Bewegungsförderung zur Vermeidung von Beckenbodenschwäche gelegt. Die Patientinnen und Patienten sollen motiviert werden und eigenverantwortlich ihre individuellen Übungen im Alltag einsetzen können. Durch Erklären, Vorzeigen und praktisches Üben wird ein besseres Verständnis im Umgang mit dem eigenen Körper vermittelt. Um Erfolge zu festigen wird eine spezielle Übungsauswahl für das Heimprogramm erarbeitet.
Physiotherapie Decker Freisinger Straße 13 85417 Marzling 08161 - 8873045 terminanfrage@vital-in-bewegung.de
Termine nach Vereinbarung Sollte ich während einer Behandlung nicht an das Telefon gehen können, sprechen Sie bitte auf den Anrufbeantworter.
Therapiezeiten: Mo - Do 08:00 - 13:00 Uhr 14:00 - 18:00 Uhr Fr 08:00 - 15:00 Uhr
Die Mitte stärken Beckenbodentherapie